Tipps und Tricks

Für gewöhnlich staut sich nach einem Auslandsjahr mehr Gepäck an, als man ursprünglich bei Einreise dabei hatte. Bevor man aber die Versandmöglichkeiten für die nicht zulässige Gewichtsanzahl checkt, um es per Post zu versenden, sollte man bei seiner Airline die Gebührentabelle für zubuchbares Freigepäck überprüfen.
Oftmals ist es möglich das zubuchbare Gepäck günstiger im Flieger mit auf den Rückweg zu nehmen, als es per Post voraus zu senden.

Wichtig ist, das zusätzliche Freigepäck im Voraus anzumelden, da beim Check-In hohe Zusatzgebühren entstehen und das pro kg.

Eine Möglichkeit es seperat zu versenden ist The Freight Guy. Aber man sollte die Konditionen und die Dauer vorher checken.

Sollten all die Varianten nicht ins Budget passen: Einfach 5 Pullover und 3 Jacken aus dem Koffer übereinander tragen und hoffen das der Weg vom Zoll bis in den Flieger gut klimatisiert ist  (: