Berichte

Hier findest du Reiseberichte von Dortgewesenen und Rückkehrern...

Ich hatte eine super Zeit in Neuseeland...

laura3Meine Gastfamilie war einfach mega und hat mich von Anfang an als Familienmitglied gesehen. Somit ist sie auch zu meiner crazy kiwi family geworden. Habe wirklich noch nie so liebenswerte Menschen getroffen.

 

laura2

Leider geht es jetzt erstmal dem Ende zu, aber ich werde zum Studienbeginn im Februar oder Juli wieder zurück sein um hier zu studieren. Neuseeland ist für mich mein zu Hause geworden.

Ich liebe einfach das Land und die Leute.

 

Laura, 19 Jahre

Eigenes Netzwerk für Aupairs in Neuseeland

Apair Neuseeland 2

Als der Entschluss fest stand, als Au Pair ein Jahr in Neuseeland zu verbringen und ich schnell eine wunderbare Familie in einem kleinen Ort namens Piopio, Lower North Island fand, ist mir nach Ankunft die Problematik desgleichaltrigen Freunde-findens bewusst geworden. Über diverse Netzwerke habe ich erkannt, dass ebenfalls viele Au Pairs Gleichgesinnte in ihrer Nähe suchen. Da kam mir die Idee mit der "Aupair-Map", auf dieser man mit einem Blick sieht wer, wo und wie lange als Au Pair arbeitet oder arbeiten wird.Neuseeland Aupair Map

Die Idee kam sehr gut an und schon trudelten diverse Daten zu Aupair-Standorten ein, woraufhin ich alles schnell in die Tat umsetzen konnte. Ich bin sehr froh darüber, durch diese simple Idee mir und vielen anderen helfen zu können und hoffe, dass sich noch mehr NZ Aupairs melden, damit sich unsere Karte fortlaufend weiter füllt.

 Beitrag & Bilder: Leonie Sohr

Australien, das Land meines großen Abenteuers

bericht geli bild 2bericht geli bild 1bericht geli bild 3

Es war eigentlich eine sehr spontane Idee ein halbes Jahr als Aupair ins Land Down Under zu gehen, doch ich habe es nie bereut und es wurde zu der schönsten Zeit meines Lebens. Die 5 Kinder, die ich bei meiner Abreise mit Tränen in den Augen zurücklassen musste, waren einfach goldig - meistens zumindest - und sogar meine freien Tage habe ich manchmal mit ihnen verbracht. Doch meine große Leidenschaft war und ist noch immer das Reisen.
Ob es nun das Bestaunen des Ayers Rock war, das Umsegeln der Whitsunday Islands, das Tauchen am Great Barrier Reef, die 12 Apostel an der Great Ocean Road oder das Schnorcheln auf den Fiji Inseln – nichts gab mir jemals mehr das Gefühl von Freiheit und Zufriedenheit! Ich kann es nur jedem weiter empfehlen, denn Australien muss man gesehen & gelebt haben.

Geli, 22 Jahre

bericht_jenny_bild_1.jpg

Ein Jahr Auszeit

"Ein Jahr Auszeit, ein Jahr Sonne, Strand & Meer, ungezwungen außerhalb der Schule die englische Sprache lernen, wunderschöne, weitreichende Natur erkunden, neue Menschen aus aller Welt kennenlernen und sich damit 12 Monate von dem wahren (Arbeits-)Leben in Deutschland abkapseln - genau das war mein Traum für das Jahr in OZ. Und ich wurde nicht enttäuscht. Ich lernte viele Menschen kennen, mietete ein Auto und erkundete die Landschaft. Wenn das Geld dann knapp wurde, suchte ich mir einen Job als Dishwasher in Restaurants, putzte Zimmer in Hotels oder arbeitete auf Farmen."

Jenny, 26 Jahre